shifting reality

Es gibt kein richtiges Lesen im valschen!

War der das nicht auch mit der „nivellierten Mittelstandsgesellschaft“?

leave a comment »

Da sucht man so rum nach Herrn Schelsky, der, wie mir scheint, indirekt noch durch den  Diskurs spukt, und wird bei Stichwort „Intellektuellenkritik + Schelsky“ dergestalt fündig – ein Text von 2002:

 „Die Klage über die Political Correctness ist insofern „rechts“, als sie ein nachgerade klassisches Argumentationsmuster dieses politischen Lagers aufgreift und fortschreibt. Linker Protest zielt zuvörderst auf reale (oder für real gehaltene) Machtstrukturen, auf Herrschaft oder Reichtum, nur sekundär auf die Ideologie, die diese Zustände verschleiert. Die Rechte, von Hause aus auf besserem Fuß mit den bestehenden Verhältnissen, verschafft sich das zur Selbstanfeuerung und in der Außendarstellung nützliche Underdog-Bewusstsein auf andere Weise: im Kampf gegen die vermeintliche Diskurshegemonie ihrer Widersacher. Nicht der Staat, die Kirche, das Kapital oder das Patriarchat geben in Wahrheit den Ton an, sondern im Gegenteil ihre vorgeblich aufmüpfigen Herausforderer, die „linken Tugendwächter“ oder die „liberale Meinungsmafia“. Ursprünglich ist das ein Topos der Intellektuellenkritik, in der Bundesrepublik in den siebziger Jahren populär gemacht von dem Soziologen Helmut Schelsky mit seiner These von der „Priesterherrschaft“ einer neuen, klerushaften Literatenkaste. Damals waren Schriftsteller wie Heinrich Böll und Günter Grass gemeint. Heute, in der voll entfalteten Fernsehgesellschaft, richtet sich der Verdacht mehr gegen „die Medien“.“

Im Westen nix Neues , würde ich mal sagen.

Advertisements

Written by momorulez

9. September 2007 um 8:07

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s