shifting reality

Es gibt kein richtiges Lesen im valschen!

Kleiner Test

with 22 comments

Wer hat das gesagt?

 “(…) pfeifen wir auf den Rechtsstaat der Demokraten und nehmen die Verteidigung gegen den Terror in unsere eigene Hände”

a.) General Franco

b.) Bakunin (wie hieß der noch mit Vornamen?)

c.) Rudi Dutschke

d.)  Otto Graf Lamdbsdorff

e.) Herr Jung (auch vornamenlos  …. ach, ich möcht‘ im Namenlosen existieren, aber lassen wir das … )

…. ja, ich weiß, würde das mitzitiert  worden sein, was da in der Klammern stand, würde der eine oder andere Name da nicht auftauchen, aber da Linke sowieso grundsätzlich nur strategisch agieren, um ihre politischen Gegner zu verteufeln und deshlab auch eigentlich gar nix meinen, sei dieses Zitat ganz wie gewohnt aus dem Zusammenhang gerissen. So Typen wie wir können eh nicht diskutieren, sondern unser ganzes Dasein ist bestimmt von dem Versuch moralischer Selbstaufwertung, deshalb haben auch Gesamtschul-Lehrerinnen nie vor uns gewarnt. Wir Waschlappen. Als gäbe es nicht wichtigeres als Dosenpfand und Homo-Ehe…

Advertisements

Written by momorulez

20. September 2007 um 7:42

22 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ich hatte aber viele Jahre an meinem Auto einen Aufkleber mit dem Text „Wir sind die Leute, vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben“ und dem Subtext „Hoch Die Nieder Mit Vorwärts Zum Bum Bum“.

    che2001

    20. September 2007 at 7:54

  2. ach , Du warst das mit diesem Aufkleber.

    T. ALBERT

    20. September 2007 at 8:12

  3. Franz Josef. Der Jung. Für den Michail musste ich aber kurz googeln. Den Bakunin.

    Aber wer war’s denn nun mit dem Zitat? Ich würd auf Franco tippen.

    Karsten

    20. September 2007 at 8:29

  4. Nee, viel näher dran 😉 … wobei hier einer den anderen interpretiert, zugegeben, aber das liegt an der grundsätzlich strategischen Ausrichtung meiner Schreibe 😉 …

    momorulez

    20. September 2007 at 8:34

  5. Also, inhaltlich ist es das, was der Herr Jung so gesagt hat wegen Terror und Flugzeuge abschießen und so.

    Karsten

    20. September 2007 at 9:18

  6. Ja, ja, genau, wobei sich bis auf Lambsdorff wohl alle auf solche Klauseln berufen würden, und der Otto war dann halt in andrer Hinsicht illegal … wörtlich fiel das aber woanders, und ich finde, daß das der Hammer ist.

    So kannste ja nun wirklich ALLES legitmieren, mußt nur behaupten, es habe was mit Terror zu tun. Können uns ja darauf mal berufen, wenn’s um den Terror der Ökonomie geht … jetzt kommt gleich irgendeine Stefanie um die Ecke und erzählt mir von den Millionen Opfern des Kommunismus und daß der islamistische Terror ja ganz relae Opfer bedeute, klar tut er das, und dann erzählen wir wieder von den Opfern des Kapitalismus und daß die „Terrorbekämpfung“ selbst ja nun auch Tote mit sich bringe, im Irak zumindest, dann kommt irgendwer hierherspaziert, es sei „unlauter“, die Opfer des Terrorismus im Irak den USA anzulasten, und wenn wir dann irgendwann „Bodycount’s in the house“ intonieren, haben wir recht, um anschließend darüber reden zu können, ob denn „Copkiller“ zu recht indiziert wurde, weil der sich ja auch nur gegen Polizeiterror wehrte und sich dabei dann potenziell auf Herrn Jung berufen könnte.

    momorulez

    20. September 2007 at 9:29

  7. Wofür hast Du eigentlich noch eine Kommentarspalte, wenn Du eh alles allein machst? 😉

    Karsten

    20. September 2007 at 9:46

  8. Ich hoffe ja immer mal auf wat neues, aber so manche Diskussion könnte ich tatsächlich auch ganz mit mir alleine führen mittlerweile … manchmal denke ich mit Tränen in den Augen, was wohl wäre, wenn ich die ganze Schreibenergie hier rund um’s Bloggen in eine Promotion oder einen Roman gesteckt hätte, ich Depp … dann wäre ich jetzt vielleicht schon Doktor der Philosophie oder hätte Millionen wegen des Weltbestellers auf dem Konto … hätte längst Stiftungen gründen können und würde in meinem Wintergarten oder Landhaus sitzen statt an diesem Fucking-Schreibtisch …

    momorulez

    20. September 2007 at 9:52

  9. “ … ich Depp … “

    Du Depp!

    loellie

    20. September 2007 at 10:20

  10. Ja.

    momorulez

    20. September 2007 at 10:22

  11. Moin Herr Wachtmeister, wir ham nen platten Hinterreifen, können Sie und Ihr Kollege uns mal helfen? Es ist nicht meine Aufgabe, Euch verfickten Arschlöchern zu helfen?

    Aber was ist dann überhaupt Ihre Aufgabe, Herr Wachtmeister?

    Meine Aufgabe ist es, diesen gefüllten Arschloch zu essen, Du Berliner.

    Und wie kommen wir jetzt wieder weg?

    Das ist nicht meine Arschgabe, Du Aufloch. Oder warte mal – bist Du nicht…

    BUMM BUMM BUMM

    Jau.

    Leichenzähler sind im Haus!

    che2001

    20. September 2007 at 10:52

  12. Wenn ich jetzt sagen würde, dass Du überspannte Gewaltphantasien hegst, Che, was würdest Du mir antworten?

    Ich mein ja nur. 😉

    Karsten

    20. September 2007 at 16:13

  13. Nix gegen Gewaltphantasien, bitte. Man muß die Phantasien natürlich vom wirklichen Leben trennen können, aber wenn man das kann, dann sind sie mitunter sehr hilfreich.

    Glaube ich.

    Ich hab‘ ja keine.

    David

    20. September 2007 at 16:16

  14. Das ist aber nicht gesund, David!

    momorulez

    20. September 2007 at 18:13

  15. Das kann sein.

    David

    20. September 2007 at 18:40

  16. Eskapismus ist vorzuziehen.

    David

    20. September 2007 at 18:42

  17. Das ist nichts weiter als die deutsche (hanseatische) Fassung von Bodycount in the house.

    che2001

    20. September 2007 at 20:21

  18. Oh, ich kenn den Song. Aber dass er Dich offenbar so beschäftigt, das meinte ich mit den Gewaltphantasien. 🙂

    Karsten

    20. September 2007 at 20:54

  19. Dieses Bodycount-Album ist bis heute einfach sensationell, und mich hat das tatsächlich auch sehr nachhaltig beschäftigt … das ist ja nicht irgendein Song …

    momorulez

    21. September 2007 at 6:33

  20. Gut, dass Du schwul bist,als heterosexueller Mann irgendetwas von und mit Ice-T gut zu finden, galt seitens der Hardcorefrauen zu einer bestimmten Zeit als allerschlimmster Sexismus, knapp vor Vergewaltiger sein.

    che2001

    21. September 2007 at 7:07

  21. Ja, ich kenne die Diskussion, halte sie im Falle ICE-Ts aber für absurd …. für mich ist das einfach ein bildungsbürgerlicher Rassismus, sowas zu behaupten, der sich einen Scheißdreck um die soziale Realität us-amerikanischer Schwarzer kümmert. Auch um die schwarzer Frauen nicht – und da gibt’s ja auch tolle Feministinnen, die bezeichnenderweise hier überhaupt nicht rezipiert werden, die den Hip Hop-Jungs auch auf die Gllocke geben, aber doch ungleich glaubwürdiger als dieser implizit protestantische Zivilisationsdünkel. Bei Snoop und so kann man das ja alles diskutieren, obwohl’s da auch so einfach nicht ist, hatten wir ja schon bei RAR, bei ICE Cube sowieso, aber nicht bei ICE-T. Von Vanilla Ice reden wir mal gar nicht 🙂 … ich fand den ja sexy.

    Zudem Bodycount ja noch mal was ganz anderes ist, weil da wirklich Urgewalt und Megapower grandios eine „weiße“ und eine „schwarze“ Musiktradition fusioniert sich fanden, eben Hip Hop und Metal/Hardcore. Gab’s zwar angedeutet auch schon vorher, angefangen mit Run DMC und Aeromith, aber das haben Bodycount einfach unhintergehbar pointiert. Und wer sich auf den ätshetische Gehalt nicht einläßt, sondern gleich aus den so vertrauten sozialen Figurationen heraus kommentiert, sollte eh lieber die Klappe halten. Was dann ja auch der fundamentale Unterschied zu diesen ganzen lächerlichen deutschen Gangsta-Varinaten ist: Die sind einfach durchgängig qualitativ unter aller Sau, was man von Snoop z.B. nicht behaupten kann …

    momorulez

    21. September 2007 at 7:36

  22. Perhaps you are living in a nice quarter in the suburb, where people are cleaning their cars every saturday and the police is only coming to help your cat out of the tree. But I come from South Central Los Angeles… Every day body count.

    che2001

    21. September 2007 at 8:24


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s