shifting reality

Es gibt kein richtiges Lesen im valschen!

Wem gehört der Fußball? Wem gehört das Millerntor?

with 9 comments

Es ist inzwischen Popgeschichte, das Märchen von der Hafenstraße und dem FC St. Pauli. Und immer wieder fokussieren sich die Themen, die die Menschen bewegen am Millerntor. Kommerz gegen Freiheit. Funktionäre und Systeme gegen organische Anarchie.

Wie unter einem Brennglas erhitzen sich stadtteilregional Gemüter an Fragen, die so woanders auch gestellt werden. Allerdings sind die woanders, nämlich nahezu überall woanders, auch schnell entschieden.

Es war, wie man weiß, zu spät. Das Geschäft hat noch allemal gesiegt über die Tradition. Das Westfalenstadion in Dortmund heißt jetzt Signal-Iduna-Park, die Arena Auf Schalke ist nun die Veltins-Arena, in Hamburg wurde gerade die AOL-Arena in „HSH Nordbank-Arena“ umgetauft. „Volksparkstadion für immer!“, sagen allerdings etliche HSV-Fans, die genug haben „von dem Gefeilsche wie auf einem orientalischen Basar“. Und das neue Münchner Stadion trägt gar für 30 Jahre den Versicherungsnamen „Allianz“, während der Dortmunder Partner, auch eine Versicherung, schon nachdenkt, nach fünf Jahren auszusteigen. Er ist nicht zufrieden mit dem Ergebnis, weil nicht nur die Fans, sondern auch viele Medien das Wortungetüm „Signal-Iduna-Park“ nicht in ihren Sprachschatz aufgenommen haben.

Wenn der Fußball das zweit wichtigste Thema der Republik ist, dann ist die Frage, wem denn der Fußball und bspw. seine Bilder oder Stadion-Namen gehören eine zentrale.

Kann ich für dieses Handyfoto abgemahnt werden? Ja, sicher.
Sollte das jemand dürfen?

Advertisements

Written by ring2

29. November 2007 um 12:03

Veröffentlicht in Fussball

Tagged with

9 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Gegenvorschlag:Klaus-Störtebeker-Stadion.

    che2001

    29. November 2007 at 13:19

  2. Der Name ist bestimmt längst geschützt … irgendjemand hat sich bestimmt die Rechte an Störtebecker gesichert … zudem ich mich auf Astra-Kampfbahn ja tatsächlich eingelassen hätte. Aber Astra wollte ja nicht 😦 …

    Zudem man auch nicht unerwähnt lassen sollte, daß irgendwelche blutrünstigen Antifas vor gar nicht soooo langer Zeit die Ersetzung des Namens „Wilhelm-Koch-Stadion“ durch „Millerntor“ durchgestzt haben, weil der Koch wohl mit den Nazis kungelte oder selber einer wäre. Der Name ist schon in der Hinsicht Symbol und spuckt dem ollen Bismarck gegenüber symbolisch ins Gesicht, sozusagen … sowas schafft man nicht wieder ab.

    Es sei denn, es ginge um’s Saufen 🙂 … vielleicht „Küstennebel-Arena“?

    momorulez

    29. November 2007 at 13:33

  3. Hans-Albers-Stadion wäre wahrscheinlich im tradierten Sinne realistisch.

    che2001

    29. November 2007 at 13:49

  4. Der ist doch aber aus St. Georg …. und wer weiß, was die Erben dafür haben wollen …

    Dann schon lieber in die Offensive gehen, ein massives Gegen-Statement formulieren und ein „Oury Jalloh-Stadion“ daraus machen … oder nach einem Opfer der Hamburger Streitmächte entsprechend benennen …

    momorulez

    29. November 2007 at 13:54

  5. Ich finde „Mövenblick am Millerntor“ ja so schlimm, dass es schon wieder passt. Aber bevor das geschieht, passt ein Kamel durchs Nadeloehr. Und zwar nicht wegen den Paulianern, sondern wegen den drögen PR Fuzzies, die Ironie als Feindin betrachten.

    ring2

    29. November 2007 at 18:42

  6. Bei der Nähe der Reeperbahn ließe sich „Mövenpick“ auch noch in eine andere Richtung modifizieren 😉

    che2001

    29. November 2007 at 20:03

  7. Ja. Das hatte ich damals, als Corny das ggü dem Hamburger Presseclub adressierte auch gesagt 😉
    So haben alle was davon …

    Erik

    30. November 2007 at 9:55

  8. „sondern wegen den drögen PR Fuzzies, die Ironie als Feindin betrachten.“

    So kann man natürlich jeden noch so schlechten Witz als gut behaupten 😉 …

    momorulez

    30. November 2007 at 12:13

  9. so schlecht fand ich den gar nicht.

    Erik

    2. Dezember 2007 at 10:52


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s