shifting reality

Es gibt kein richtiges Lesen im valschen!

The current amazement that the things we are experiencing are ’still‘ possible in the twentieth century is not philosophical.

with 2 comments

Auf Englisch, weil ich es sonst gerade nicht finde.

„The tradition of the oppressed teaches us that the ’state of emergency‘ in which we live is not the exception but the rule. We must attain to a conception of history that is in keeping with this insight. Then we shall clearly realize that it is our task to bring about a real state of emergency, and this will improve our position in the struggle against Fascism. One reason why Fascism has a chance is that in the name of progress its opponents treat it as a historical norm. The current amazement that the things we are experiencing are ’still‘ possible in the twentieth century is not philosophical. This amazement is not the beginning of knowledge–unless it is the knowledge that the view of history which gives rise to it is untenable.“

–Walter Benjamin, „Theses on the Philosophy of History,“ (Spring, 1940) trans. Harry Zohn.

Quelle:
http://www.wbenjamin.org/walterbenjamin.html

Advertisements

Written by talbert

19. Dezember 2007 um 21:59

Veröffentlicht in Nicht kategorisiert

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ja, daran wäre anzuschließen. Ich komme ja von der Dekonstruktion auch immer wieder zurück zu Benjamin, weil der das Bewußtsein für die Historizität der sozialen Formen hat und daraus politische Forderungen abzuleiten vermochte. Was man ja dem Derrida (bei aller Ehre) nicht immer zusprechen konnte.

    lars

    20. Dezember 2007 at 15:04

  2. Uups, an den guten Navid dachte ich gerade, allerdings aus nun wirklich völlig anderen Zusammenhängen 😉

    che2001

    20. Dezember 2007 at 15:42


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s