shifting reality

Es gibt kein richtiges Lesen im valschen!

Black in the UK

with 2 comments

„Was heißt es, schwarz zu sein in Großbritannien? Es heißt, dass du eigentlich einen unglaublich aufwendigen Kampf um Dinge führen mußt, die für den größten Teil der Gesellschaft selbstverständlich sind: Wohnungssuche, Bildung, gewerkschaftliche Rechte usw. Es bedeutet, daß du, obwohl du in England geboren bist, für immer als Immigrant giltst. Es bedeutet, daß du in dieser Gesellschaft ganz unten bist und immerzu versuchst, mit den kolonialen Regeln zu brechen.“

Lonton Kwesi Johnson

Advertisements

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Das fühlt sich so an, wie in München dieser Tage Osman zu heissen und auch so auszusehen. Nur das mit der Kolonie, das fällt nicht ins Gewicht.

    ring2

    3. Januar 2008 at 12:30

  2. In Chicago Three Feathers zu heißen ist übrigens noch schlimmer.

    che2001

    3. Januar 2008 at 13:30


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s