shifting reality

Es gibt kein richtiges Lesen im valschen!

Erleben und verkörpern

with 5 comments

„Eine Krise kann jeder Idiot haben. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag.“
Anton Tschechow

Advertisements

Written by momorulez

5. März 2008 um 8:47

Veröffentlicht in Aufklärung?

5 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Recht hat er! Ich spinne mal weiter : Wem der Alltag nie zu schaffen macht, hat entweder ein unglaubliches Glück (sehr unwahrscheinlich) – oder ist ein Idiot. („Idiot“ verstanden als ein begriffsstutzig-realitätsfremder Mensch, jemand, der, im Militärjargon „die Einschläge nicht mehr merkt“.)

    MartinM

    5. März 2008 at 10:46

  2. Ja, wir sollten dieses Thema rund um Merlau-Ponty wieder aufnehmen. Everyday Life ist mehr als nur das, was in Routinen versinkt-

    lars

    5. März 2008 at 11:20

  3. „Von nichts berührt zu werden ist das höchste Glück“.

    Sidharta Gautama, genannt Buddha Shakyamuni

    che2001

    5. März 2008 at 11:25

  4. Da könnte Sidharta Gautama recht haben (und die Stoiker sowieso) – die Frage ist aber, wie man es schafft, von nichts berührt zu werden, ohne dabei „die Schotten dicht“ zu machen, also sich von der Wahrnehmung abzuschneiden, sich innerlich zu verkapseln, zu jemanden zu werden „der die Einschläge nicht mehr spürt“?

    MartinM

    5. März 2008 at 21:03

  5. Sich jahrelang vor Rothko-Bilder setzen 😉 …

    momorulez

    5. März 2008 at 22:08


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s