shifting reality

Es gibt kein richtiges Lesen im valschen!

Von wegen „Change!“ sei inkonkret!

with 4 comments

„Es geht darum, dass Millionen von Amerikanern endlich ihr Leben mit Würde und in Freiheit leben können.“

Advertisements

Written by momorulez

8. August 2008 um 10:57

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Warum sagt Obama nicht gleich, dass er nicht Präsident werden will? Das werden ihm die Medien und die Republikaner links und rechts um die Ohren hauen. Politischer Selbstmord, mehr nicht.

    Herr Pink

    9. August 2008 at 13:02

  2. Also, Dein Politik-Verständnis erstaunt mich immer mehr …

    momorulez

    9. August 2008 at 14:44

  3. Die Republikaner werden sich hüten, Obama ausgerechnet dieses Zitat um die Ohren zu hauen.

    MartinM

    9. August 2008 at 15:56

  4. Erläuterung, damit es auch mitlesende politische „Schwerdenker“ verstehen:
    Obamas republikanischer Kontrahent John McCain steht der Anerkennung von Homo-Beziehung zwar kritischer gegenüber, weiß aber, dass er mit einer offen schwulenfeindlichen Politik nur bei der extremen „religiösen Rechten“ punkten könnte, aber Stimmen in der „Mitte“ verlieren würde. Auf die „religöse Rechte“ kann er, anders als George Bush jr., nicht bauen, er kann sich also nicht darauf verlassen, dass Stimmenverluste „in der Mitte“ schon durch Zuwächse „rechts außen“ kompensiert werden könnten.
    Außerdem hat Obama, als geschickter Redner, in seinem Satz an amerikanische „Kernwerte“ appelliert – wer gegen dieses Zitat polemisiert, läuft in Gefahr, als jemand dazustehen, der Millionen Amerikaner absichtlich Würde und Freiheit vorenthalten würde.

    MartinM

    9. August 2008 at 16:10


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s