shifting reality

Es gibt kein richtiges Lesen im valschen!

Die van Goghs der Arena!

with 4 comments

„Top-Investmentbanker sind im Grunde Künstler. Sie haben ihren Preis. Wenn Sie einen Ronaldo nicht gut bezahlen, spielt er eben nicht im Ihrem Team.“

Hilmar Kopper, der ehemalige Chef der Deutschen Bank, in der aktuellen DIE ZEIT

Advertisements

Written by momorulez

9. Oktober 2008 um 21:10

Veröffentlicht in Ökonomie, [kleine Form]

Tagged with , , ,

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Wieso können manche nicht einfach mal die Klappe halten, wenns sich schon anbietet?

    T. Albert

    10. Oktober 2008 at 7:13

  2. Ich bitte Dich, die Weltfinanzkrise, das sind doch peanuts 😉

    che2001

    10. Oktober 2008 at 7:35

  3. Am Ende hat ja auch irgendeiner gewonnen. Aber wer?

    (und wer jetzt „Markt“ sagt, kriegt eine rein!)

    ring2

    10. Oktober 2008 at 17:14

  4. Das ist wie beim brasilianischen Fussbal: Das geht’s eben auch um’s Tuen, nicht nur um’s Siegen, und wir eklig uneleganten, ergebnisorientierten, den Fußball wie den Markt „kämpfen“ wollenden Drecks-Teutonen verstehen das alles sowieso nicht ….

    momorulez

    10. Oktober 2008 at 18:19


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s