shifting reality

Es gibt kein richtiges Lesen im valschen!

Gutes tun, Gutes tun ….

leave a comment »

„Aber ihr Vollbeschäftigungsziel kann die Regierung doch ad acta legen?

Zumindest wird es durch die neue Situation deutlich länger dauern. Aber der Anspruch muss bestehen bleiben: nämlich Menschen, die schlecht ausgebildet sind und bislang vom Arbeitsmarkt ausgeschlossen waren, den Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen und sie zu mehr Eigeninitiative zu ermutigen. Es würde mich sehr beunruhigen, wenn man Langfriststrategien aufgibt, weil kurzfristig ein Einbruch erfolgt. Das habe ich als Unternehmer nie getan, und ich hoffe, dass das auch die Politik nicht macht.“

Münte hat übrigens neulich in DIE ZEIT ein obligatorisches Sabottical gefordert, weil ihm das gerade so gut getan hat … schön!

Mein Schlüssel-Eindruck der letzten Wochen bleibt jener, als Rechts-Politiker wie Olaf Scholz und Herr Hundt sich angesichts der Banken- und Finanzkrise selbstgefällig grinsend zunickten, der Weg der Agenda 2010 sei weiter zu beschreiten, hatte aus Versehen zu Frau Illner gezappt … und Kanzler-Kandidat der SPD wird ausgerechnet einer der Architekten von diesem Nötigungs-Machwerk.

Gestern las mir eine Kollegin ein ziemlich treffsicheres und aktuell gültiges Zitat zum Kolonialismus von August Bebel vor. Frank-Jürgen Weise ist schlicht einer, der die „Kolonisierung nach innen“ betreibt ….

Advertisements

Written by momorulez

30. Oktober 2008 um 10:04

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s