shifting reality

Es gibt kein richtiges Lesen im valschen!

Anzahl „Neueste Kommentare“ erhöhen – wenn ja, wie?

with 17 comments

Ich finde, dass die Anzahl der angezeigten „Neuesten“ viel zu gering ist. Das führt dazu, dass ein Teil der aktuellen Kommentierungen buchstäblich hintenrunterfällt. Es ergibt sich dadurch der Effekt eines extrem raschen Veraltens: kaum gepostet, schon im Orkus des Vergessens verschwunden. Das ist sehr kapitalismus-like, aber hier doch nicht angebracht.

Wie seht Ihr das, und wie könnte das, falls meine Meinung geteilt wird, geändert werden? Ich habe bislang keine Möglichkeit entdeckt, wie man das anders einstellen kann.

Advertisements

Written by Noergler

15. November 2008 um 19:04

Veröffentlicht in Nicht kategorisiert

17 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ich vermute mal, daß das im Layout so festgelegt ist … Erik?

    momorulez

    15. November 2008 at 19:12

  2. Bin dafür, wie, weiß ich nicht. Ich würde übrigens freudig begrüßen, wenn Du Deine salonmarxologischen Überlegungen zur Finanzkrise fertigschrübest.

    chezweitausendeins

    15. November 2008 at 19:13

  3. Ich? Salonmarxologisch?

    momorulez

    15. November 2008 at 19:23

  4. Wie man sowas machen kann, habe ich hier gefunden:

    http://www.i-jeriko.de/2006/08/09/wordpress-letzte-kommentare-ausgeben/

    Aber ich selber werde nicht mit Plugins im System rumgurken. Da ich in dergleichen nicht routiniert bin, ist mir das Risiko zu groß, dass ich Schaden anrichte.

    @Che
    Worauf beziehst Du Dich? Auf meiner Liste steht noch eine Äußerung zu den Wildcat-Thesen, aber das konntest Du nicht wissen, oder hast Du es geahnt?

    Noergler

    15. November 2008 at 19:29

  5. Dein in der Tube stehender Beitrag „Eine salonmarxologische Krisenanmerkung“.

    chezweitausendeins

    15. November 2008 at 19:49

  6. Wenn man das umbauen kann, sollten wir das umbauen.

    T. Albert

    15. November 2008 at 20:13

  7. @Noergler: Da musst du dir keine zu großen Sorgen machen.

    Vorher schnell mal den Originaltext des Plugins (oder der ganzen Subkategorie worunter sich das Plugin findet, also sidebar.css oder was auch immer) vorher ins Notepad kopieren (einfache strg+c/strg+v Aktion) und abspeichern.

    Wenn nach der Änderung des Plugins doch ein Problem auftritt, dann ersetzt du die geänderte Version einfach wieder durch das vorher im Notepad gesicherte Original und tust so, als wäre nie was gewesen.

    Björn

    15. November 2008 at 20:14

  8. Äh, aber ein Verständiger.

    T. Albert

    15. November 2008 at 20:14

  9. Björn,

    wir haben uns überschnitten. Nicht, dass Du jetzt wieder anfängst mit mir rumzuzanken. Ich habe ausdrücklich nicht gemeint, dass Du kein Verständiger seist. Man weiss ja nie. 🙂

    T. Albert

    15. November 2008 at 20:20

  10. Keine Sorge, davon bin ich ausgegangen.
    Sonst hätte ich schon Rabatz gemacht.

    Björn

    15. November 2008 at 20:23

  11. hmm, ich habe das jetzt auf 12 Kommentare erhöht, sehe das aber nicht.
    Komisch, das liegt wohl daran, dass wir laut Layout-Einstellungen auch keine rechte Spalte haben 😉

    ring2

    15. November 2008 at 20:38

  12. Sehr schön, ring2, dass Du das anpackst! Du hast hiermit Verantwortung übernommen und die Sache jetzt an der Backe, ganz anders als die Salonmarxologie, die Themen anstößt, aufwiegelt, und sich einen schlanken Fuß macht, wenn es ernst wird.

    Noergler

    15. November 2008 at 20:56

  13. Und wider den schlanken Fuß hätte ich gerne mal ein paar Kommentare zu meinem langen Antifa (M) Riemen, geht es da doch um politische Auseinandersetzungen, die eine der wichtigsten Phasen meines Lebens determiniert haben – und um das grandiose Scheitern einer der letzten Mobilisierungsphasen der radikalen Linken in Westdeutschland.

    chezweitausendeins

    15. November 2008 at 22:08

  14. Soweit mir bekannt ist, kann man keine Plugins bei wordpress.com installieren. Es sei denn man macht ein Upgrade und bezahlt dafür am CSS was zu ändern. Die vorgefertigten Themes unter der domain xyz.wordpress.com sind ansonsten nicht veränderbar, außer das Theme lässt es zu. Es sei denn man macht ein Upgrade und bezahlt dafür am CSS was zu ändern.

    somluswelt

    18. November 2008 at 12:24

  15. 😦

    momorulez

    18. November 2008 at 12:39

  16. ehm, den letzten Satz bitte gedanklich streichen.

    @momo, o je, ich wollte dich nicht frustieren. 😉 Hier ist es halt so hübsch anonym dafür wenig flexibel.

    somluswelt

    18. November 2008 at 13:10

  17. Ach , macht doch nix, Leben heißt, Frustriertsein lernen …

    momorulez

    18. November 2008 at 13:21


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s