shifting reality

Es gibt kein richtiges Lesen im valschen!

Liebe Anti-Kriegsdemonstranten (Gaza)

with 26 comments

Seid doch bitte schlau und ein wenig anständig,
und demonstriert ebenfalls vor den Konsulaten und Botschaften des Iran!

Advertisements

Written by ring2

12. Januar 2009 um 9:15

Veröffentlicht in die Moral

26 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] mich wahrscheinlich als einziger “Linker”, wieso man nicht vor der iranischen Botschaft ebenso demonstriert) Tags: Anti-Krieg, Demo, Duisburg, Flagge, Israel, […]

  2. „Wahrscheinlich einziger Linker“ würde ich nicht sagen,es hat ja bereits linke Demos für den israelischen Militäreinsatz gegeben. Zum ersten Mal demonstrierten in Deutschland Linke für einen Krieg, unglaublich.

    che2001

    12. Januar 2009 at 13:45

  3. Echt? Krass.
    Ich habe ja auch einen leicht deformierten Blick auf die Linke 😉 Meine Erfahrungen speisen sich ja vornehmlich aus den Beamten bei mir im Hinterhof (Die Linke) und den USPlern 😉

    ring2

    12. Januar 2009 at 14:11

  4. Ich hatte ja das ganze antideutsche Brimborium für eine im Großen und Ganzen absteigende, nahezu bedeutungslose Angelegenheit gehalten, aber momentan scheint es so, dass sich an der Positionierung zu diesem Krieg die außerparlamentarische Linke in Deutschland komplett spaltet. Ich bekam schon eine Mail von einem Deutsch-Iraner, der äußerte, auf den Friedensdemos seien die Migranten allein gelassen von den deutschen Linken, und das würde künftig wohl darauf hinauslaufen, dass im Gegensatz zu Schweden und Griechenland, wo die gemeinsam demonstrieren in Deutschland sich wohl Linke und Migranten entsolidarisieren würden, zugunsten der Islamisten. Ich finde das zwar alles etwas zu kurz gegriffen, aber wirksam sind bestimmte Spaltungsprozesse auf jeden Fall. Ich stehe dem ganzen Konflikt ja auch hilf-und ratlos gegenüber, aber israelische Militärschläge zu beklatschen geht entschieden zu weit.

    che2001

    12. Januar 2009 at 14:23

  5. Und auf dem Mailverteiler der Antirassismusgruppen ist man dabei, sich untereinander verbal zu verprügeln.

    che2001

    12. Januar 2009 at 14:41

  6. Es ist eben ein Dilemma, wenn man das sowohl-als-auch dieses Konfliktes nicht in sein digitales Weltbild einzufügen vermag. Diese stoische Robin-Hood-Attitude ist mir ja nicht fremd – funktioniert hier aber nicht!

    ring2

    12. Januar 2009 at 14:47

  7. Wobei es möglich sein sollte, sich auch hier zu positionieren. Für mich ehestens an der Seite von Ta Ayush, einer israelisch-palästinensischen Friedensinitiative. Das Problematische ist deren gesamtpolitische Irrelevanz. Was in unseren Medien überhaupt nicht rüberkommt ist die Tatsache, dass es auch israelisch-palästinensische Freundschaftsprojekte und in den Westbanks z.B. auch einen gewaltfreien Widerstand gibt.

    che2001

    12. Januar 2009 at 14:55

  8. Das ist richtig. Mir erscheint das auch so, dass unbedingt Position bezogen werden soll ,(

    ring2

    12. Januar 2009 at 15:04

  9. Ein Freund von mir rieb 1999,beim Kosovo-Krieg, Sozis und Grünen unter die Nase, dass sie aufgegeilt wären von der Erotik des Handelns, wenn sie erstmals selber Krieg führten statt gegen ihn zu demonstrieren. Er brachte sie damit wirklich zum Ausrasten. Ähnliche Effekte scheinen mir bei der Begeisterung von Antideutschen und ganz bestimmten Liberalen für diesen Krieg auch zum Tragen zu kommen.Da lobe ich mir tatsächlich die sehr viel differenzierteren Positionen eines explizit konservativen Bloggers wie dem Herold.

    che2001

    12. Januar 2009 at 15:42

  10. Wenn das der Herold wüsste, dass er hier gelobt wird.

    John Dean

    13. Januar 2009 at 18:49

  11. che2001 du willst uns doch nicht erzählen das du max.10 Leute als gewaltfreien widerstand bezeichnest.
    Es ist so wie es dargestellt wird und es wird sich nie etwas daran ändern so lange es den NIEMALS anerkannten Staat Israel gibt. Hoch die Internationale Solidarität.ES muss jede Art von Faschismus bekämpft werden also auch Israel.

    Ost Junge

    14. Januar 2009 at 18:34

  12. wobei ich natürlich von einen gewaltfreien Kampf spreche.

    Ost Junge

    14. Januar 2009 at 18:38

  13. Ost-Junge, woher hast Du die Zahl „maximal 10“?

    che2001

    14. Januar 2009 at 23:19

  14. Möchte „Ost Junge“ die Juden also gewaltfrei ins Meer treiben, oder wie darf ich das verstehen?

    Noergler

    15. Januar 2009 at 17:40

  15. nein aber es ist und wird niemals Ihr land sein.
    Und ich Sprach nur von dr faschistuiden Politik die da getrieben wird den palist gegenüber ich möchte nur das menschen in Frieden leben.

    Ost Junge

    15. Januar 2009 at 23:16

  16. und nicht anderen menschen land genommen wird was Ihr land war und ist……

    Ost Junge

    15. Januar 2009 at 23:17

  17. che am Alter machst du also deine meinung fest gut zu wissen wie engstirnig von dir mein Jung

    Ost Junge

    15. Januar 2009 at 23:18

  18. Was soll mir das jetzt sagen?

    chezweitausendeins

    16. Januar 2009 at 0:23

  19. „und nicht anderen menschen land genommen wird was Ihr land war und ist……“

    diese Argumentation gefällt mir gar nicht!
    … hört sich verdammt bekannt an (Grenzen von xy und so)

    ring2

    16. Januar 2009 at 20:23

  20. Seit wann interessieren sich Linke für Grenzen, Flaggen und Territorien? Was uns interessieren muss ist die soziale Frage!

    chezweitausendeins

    16. Januar 2009 at 22:05

  21. wer sagt das ich ein Linker mensch bin dein schubladen denken wende bei dir an ok.
    und was Grenzen angeht, es bezieht sich um ein stück land wo menschen bis zu Ankunft der Israelis Ruhiger lebendiger gesünder Und Ihr Glauben auslebender gelebt haben Und ohne sie wieder leben werden.
    Gespannt wie du es finden würdest wenn sich ab sofort 20 Personen nur deine 60 oder wie viel auch immer Quadratmeter Wohnung unter ihr nagel reißen würden.?Du wärst bestimmt begeistert und das ist Ihr land also lasse deine Minderbemittelten Kommentare.Warum gehen sie nicht nach Amerika da wo sie hingehören oder England wäre auch der fleck erde wo mann sie gerne hätte.Von mir aus auch Deutschland wäre noch besser dann kommt endlich ans Licht was alle menschen denken nur nicht wagen auszusprechen.

    Ost Junge

    17. Januar 2009 at 0:55

  22. che und deine vorschläge Ta Ayush, einer israelisch-palästinensischen Friedensinitiative Propaganda und nichts anderes ist das aus Israel.

    Ost Junge

    17. Januar 2009 at 0:58

  23. Wenn ich beim Ostjungen dem Sound nachspüre, höre ich den Ziwo.

    noergler

    17. Januar 2009 at 17:40

  24. Habe den letzten Kommentar gerade gelöscht und werden das auch mit künftigen Kommentaren des Ostjungen tun.

    chezweitausendeins

    18. Januar 2009 at 14:57

  25. Dieser Konflikt ist nicht so einfach wie manche ihn gern hätten. „Arme Opfer“ und „böse Täter“ sind einfach und medienwirksam, aber leider gibt es sie nicht. Äh, falsch: es gibt natürlich Opfer- schau mal in die Nachrichten.

    Sich eine Seite zu greifen ist natürlich einfach. Und auch die Linke handelt gern mal nach dem Motto „Die Welt ist einfach, wir sind einfacher!“

    cassandrammviii

    18. Januar 2009 at 20:20

  26. Ich bin Brian!

    chezweitausendeins

    18. Januar 2009 at 23:02


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s