shifting reality

Es gibt kein richtiges Lesen im valschen!

Nachtrag zu einer alten Debatte

with 2 comments

Zu den Mucken und Tücken eines Ansatzes, um dessen Richtigkeit, Plausibilität und Reichweite Momorulez, Nörgler, T.Albert und ich uns heftigst gefetzt hatten kommt hier nochmal eine Perspektive, die das Ganze in eine neue Richtung aufspannt; ist allerdings reichlich sperriger Stoff.

http://www.wildcat-www.de/wildcat/66/w66hartm.htm

Advertisements

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Den Text finde ich hochinteressant, wobei ich „Empire“ nie gelesen habe – aber was hat der mit unseren Debatten zu tun?

    momorulez

    23. August 2009 at 8:27

  2. Da geht es um Hartmann und das, womit der sich so beschäftigt, das heißt um den Ansatz als Solchen.

    che2001

    23. August 2009 at 21:53


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s