shifting reality

Es gibt kein richtiges Lesen im valschen!

Und Tschüss!

with 7 comments

Liebe Leserin, lieber Leser,

ich habe heute die Entscheidung getroffen, dieses Blog auf unbestimmte Zeit einzustellen. Ich habe einen derartigen Berg an Dingen zu erledigen, den ich schon viel zu lange vor mir herschiebe, daß ich die Zeit brauche, die in den letzten Jahren in dieses Blog geflossen ist.

Das ist nicht unbedingt ein Abschied für immer. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, mich in intellektuell etwas anspruchsvollere Themen einzuarbeiten; etwas, was man im drögen, grauen Alltag in der Regel nicht macht. Doch momentan fehlt mir dazu, realistisch gesehen, die Zeit. Weil das aber so viel Spaß gemacht hat, werde ich, wenn ich wieder mehr Luft habe, sicherlich weitermachen. Doch wann das genau sein wird, ist nicht abzusehen.

Bis dahin verabschiede ich mich mit den unsterblichen Worten:

I’ll be back!

Advertisements

Written by alterbolschewik

10. Juli 2015 um 13:10

Veröffentlicht in about

7 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Das ist ausgesprochen schade, aber ich kann diese Entscheidung gut nachvollziehen, weil ein gut geführter Blog mit profunden Texten Zeit kostet. Dies war einer der Blogs, die nicht zum Herumfaseln neigten oder sich als reiner Plaudertaschenblog oder als mit critical whiteness mit hippem Linksschick samt Blasenwelt präsentierten. Ich warte mit Spannung, wenn es weitergeht. Den Satz von Paulchen Panther kann man nach den NSU-Terrorakten kaum noch verwenden, weil er zynisch klingt. Dennoch: bis bald hier im Blog. Oder auch bis bald einmal im schönen Freiburg bei einer feinen Winzerfahrt.

    Bersarin

    10. Juli 2015 at 13:17

    • Ich denke, wir werden noch die eine oder andere Flasche Wein zusammen leeren – das ist ausgemacht.

      alterbolschewik

      13. Juli 2015 at 21:33

  2. Alles Gute auch von mir. Wir werden uns wiedersehen, vielleicht gar beim Tanzen. Oder aber textlich. Auf jeden Fall gilt: Wegen eines solchen Blogs wie diesen hier wurde das Internet erfunden.

    summacumlaudeblog

    10. Juli 2015 at 20:01

    • Ich fürchte, diese Art von Blogs und das Internet kommen nicht gut miteinander aus und werden das auch in Zukunft nicht. Dazu ist hier zu wenig Subjektivität, zu wenig Meinung, zu wenig Krawall. Und zu viel Recherche. Dennoch freut mich natürlich das Lob. Es wird mir ein Ansporn sein, weiterzumachen, wenn ich dazu wieder Zeit habe.

      alterbolschewik

      13. Juli 2015 at 21:36

  3. Och, das finde ich nun äußerst schade. Aber wir bleiben eh tuned. Allerbeste Wünsche und Grüße von Einem, der Dich seit 25 Jahren gelesen hat und seit ein paar Jahren kennt.

    che2001

    10. Juli 2015 at 22:13

    • Danke. Und ich denke, daß wir auch ohne das Blog in Kontakt bleiben.

      alterbolschewik

      13. Juli 2015 at 21:37

  4. Das ohnehin!

    che2001

    17. Juli 2015 at 13:49


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s