shifting reality

Es gibt kein richtiges Lesen im valschen!

Posts Tagged ‘Hamburg

„Eine prominente Front von Gegnern gibt es nicht“: Die Koalition der Friedhofsgärtner

with 15 comments

Diese schwarz-grüne Koalition hier in meiner heißgeliebten Stadt macht mich fertig. Völlig fertig.

Ich finde es weit schlimmer, mit jemandem zu paktieren, der einen Schill und einen Kusch hoffähig machte, als außerordentlich ehrlich einen Ex-Redakteur der Jungen Freiheit in Thüringen zum Minister ernennen zu wollen – zeigt doch letzteres, in was für eine Richtung die CDU nach Merkel sich entwickeln wird: Eine Sauce aus Papsttum, sogenanntem „Patriotismus“ und Famliengedusel, mit Prisen des kompensatorischen Herz-Jesu-Sozialismus für ethnisch reine Deutsche bei gleichzeitiger Bespitzelungslust dank konservativem Mißtrauen gegenüber der eigenen Bevölkerung. Man kann das deutsche Volk ja nicht einfach auf arabisch-ukrainisches Niveau herunterdemokratisieren – da sei die CDU vor.

Und das allerschlimmste ist: Die Grünen wird das gar nicht stören. Ein wenig Öko kreischen und Kultur-ist-auch-wichtig-Rhetorik, und ansonsten geht’s vor allem um die Sicherung der Eigenstumswohnung in Eimsbüttel und die Karrierechancen der Kids des je eigenen Milieus. Und für die Besserverdienenden auch um die Abschottung gegen alle den Kitsch störenden Elemente in Ottensen, dieser Biedermeiner-Idylle für die Etablierten in der Kreativwirtschaft und Waldorfschullehrer.

Die Liason von Besitz-, Bildungs- und Kleinbürgertum wird das Weltoffene der Stadt schon endgültig austreiben.

Bemerkenswert, daß ein Thema wie Polizeigesetz, somit die Pervertierung „innerer Sicherheit“, Fragen wie Hunde- oder Rauchergesetze den Grünen ganz offenkundig schlicht am Arsch vorbei gehen, zumindest soweit ich das wahrzunehmen vermochte.

Hauptsache, der Pöbel in Wilhelmsburg und Billstedt bleibt in den Backstein- und Beton-Gebieten – war dieses „Sozialticket“ eigentlich Thema bei den Koalitionsverhandlungen? Wahrscheinlich nicht, so hält man diesen ganzen optischen Müll aus den Randbezirken der hübschen Innenstadt fern, alles andere wäre ja auch Belästigung durch Armut.

Das komplette Desinteresse allen sozialen Fragen gegenüber ist frappierend. „Schwarz-Grün“ könnte nicht zufällig auch das Logo einer Friedhofsgärtnerei bestimmen …

Werbeanzeigen

Und in Hamburg?

with 11 comments

no pasaran

Written by ring2

28. Januar 2008 at 15:11

Veröffentlicht in Links?

Tagged with , , , ,